Vorstösse

11.01.2017

Interpellation von Elisabeth Burgener, Gipf-Oberfrick (Sprecherin) vom 10.1.2017 betreffend dem Gesundheitszentrum Fricktal

Text und Begründung Das vor 18 Jahren noch unabhängige Spital Laufenburg konnte die Sparvorgaben des Departementes für Gesund­heit  und Soziales damals nicht mehr erfüllen. Daher kam es 1999 zur Fusion mit dem Regionalspital...[mehr]


11.01.2017

Postulat der Fraktion der SP (Sprecherin Elisabeth Burgener, Gipf-Oberfrick) vom 10. Januar 17 zu den angekündigten Schliessungen der Poststellen

Text: Der Regierungsrat wird aufgefordert, sich gegen Poststellenschliessungen zur Wehr zu setzen, sollten sie zu einem Abbau des Service public in den Gemeinden führen. Zudem soll geprüft werden, wie Gemeinden frühzeitig in den...[mehr]


14.12.2016

Interpellation Kathrin Scholl-Debrunner, SP, Lenzburg, vom 13. Dezember 2016 betreffend Durchführung eines Gedenkjahres 2019 anlässlich des bernischen Manufak-turmandats 1719 und der Erfolgsgeschichte der aargauischen Industriekultur

Text und Begründung: Im Jahr 1719 erliess der bernische Rat das sogenannte "Manufakturmandat". Damit schuf er als erster Ort der Alten Eidgenossenschaft die Voraussetzungen für die Entstehung der Protoindustrie. In der...[mehr]


14.12.2016

Interpellation Martin Brügger, SP, Brugg (Sprecher), vom 13. Dezember 2016 betreffend Bahn-Lärm-Mehrbelastung für Gemeinden und Einwohner entlang der Gotthard-Transitachse durch den Aargau infolge Frequenzsteigerung

Text und Begründung: Mit der Realisierung der sogenannten Zugfolgezeitverkürzung werden bedeutend mehr Güterzüge durchs Fricktal, durch den Bözberg, Brugg, durchs Eigenamt, Freiamt als Teil des Gotthard-Transits verkehren....[mehr]


07.12.2016

Postulat Brugg, Martin Brügger, SP, Brugg, Elisabeth Burgener, SP, Gipf-Oberfrick, vom 6. Dezember 2016 betreffend Prüfung der Mindestanzahl Schülerinnen und Schüler für die Durchführung des Wahlfachs Latein an den Bezirksschulen

Text: Der Regierungsrat wird eingeladen, den Entscheid, nur noch Kurse mit einer Mindestanzahl von 8 Lernenden durchzuführen, rückgängig zu machen und zur vorherigen Regelung mit der Mindestanzahl von sechs Lernenden...[mehr]


23.11.2016

Postulat der Fraktionen der SVP und der SP (Sprecher Martin Brügger, Brugg) vom 22. November 2016 betreffend "Schweizer Wasserkraft gehört in Schweizer Hand"

Text: Der Regierungsrat wird aufgefordert, sich vehement dafür einzusetzen, dass schweizerische Wasserkraftwerke auch langfristig in Schweizer Hand bleiben. Seinen Einfluss soll der Kanton Aargau einerseits über seine...[mehr]


09.11.2016

Interpellation Dr. Johannes Jenny, FDP, Baden-Dättwil, und Martin Brügger, SP, Brugg (Sprecher), vom 8. November 2016 betreffend haushälterischen Umgang mit bestehenden Bauzonen

Text und Begründung: Das neue Raumplanungsrecht erschwert Einzonungen und verknappt dadurch das Bauland. Die mangelnde Verfügbarkeit von "Grüner Wiese" führt dazu, dass "Recycling" von Industriezonen, der...[mehr]


Treffer 1 bis 7 von 552
<< Erste < Vorherige 1-7 8-14 15-21 22-28 29-35 36-42 43-49 Nächste > Letzte >>
Rheinfelden Laufenburg Zurzach Brugg Baden Aarau Lenzburg Bremgarten Zofingen Kulm Muri