< Energiewende: Auch der Aargau ist in der Pflicht!
20.09.17 15:35

Anfang vom Ende der Aarauer Industriegeschichte?

Die SP verurteilt die von Rockwell Automation angekündigte Verlagerung der Produktion scharf. Der geplante Abbau von bis zu 250 Stellen bis 2021 macht deutlich, dass für das Unternehmen offenbar Profitmaximierung an oberster Stelle steht.


Die SP Kanton Aargau fordert, dass der geplante Abbau möglichst vermieden wird und dass mit den betroffenen Mitarbeitenden schnell eine sozialverträgliche und faire Lösung gefunden wird. In der Pflicht stehen zum einen Rockwell Automation, aber zum anderen auch Regierungsrat und Stadtrat, die zusammen mit den Gewerkschaften für eine entsprechende Lösung kämpfen müssen.

 

Anschluss an Industrie 4.0 verpasst

Die Beschäftigten von Rockwell sind die nächsten Opfer in einer Reihe von Kahlschlägen, ausgelöst durch eine falsche Industriestrategie. Die Verlagerung der Produktion eines hochprofitablen und gesunden Unternehmens wie Rockwell Automation in das vermeintlich günstigere Ausland ist absolut inakzeptabel. Der Hinweis auf die Auswirkungen des Franken-Euro-Schocks ist ein billiger Vorwand, denn das Unternehmen erwirtschaftet seinen Umsatz hauptsächlich in US-Dollar. Anstatt die Chancen der Industrie 4.0 zu ergreifen, sich zu modernisieren und in die Ausbildung der Mitarbeitenden zu investieren, wird auf Kosten der treuen, meist langjährigen Angestellten kurzfristig der Gewinn maximiert. Die SP Kanton Aargau fordert von der Wirtschaft nun endlich Massnahmen, um den Produktionsstandort Aargau und die Mitarbeitenden zu stärken und abzusichern.

Die Fraktion der SP Kanton Aargau plant für die kommende Sitzung des Grossen Rats vom 26. September 2017 einen Vorstoss zu diesem Thema einzureichen. Zudem hat die Einwohnerratsfraktion der SP Stadt Aarau heute ein entsprechendes Postulat eingereicht.


Keine Termine gefunden

Aktuelles Communiqué

8.12.2017

SP MigrantInnen Aargau erfolgreich gegründet

Rheinfelden Laufenburg Zurzach Brugg Baden Aarau Lenzburg Bremgarten Zofingen Kulm Muri