Fachausschüsse der SP Kanton Aargau

Die Fachausschüsse der SP Aargau beraten die Parteileitung und die Grossratsfraktion bei sachpolitischen Geschäften und wirken bei Vernehmlassungsverfahren mit. Jedes interessierte Parteimitglied kann in den Fachausschüssen mitwirken.

Asyl und Migration

Für das Funktionieren der Gesellschaft und des Staats stellt die Integration viel mehr als ein moralisches Gebot dar und ist notwendiges Mittel für ein vernünftiges Miteinander. Massstab für eine gelungene Integration ist die Chancengleichheit. In der Schweiz besitzt jedoch nur ein Bruchteil der hier geborenen Ausländer_innen den Schweizer Pass. Die SP setzt sich für eine direkte Demokratie ein, in der alle mitbestimmen können (sei es über das Stimmrecht für Ausländer_innen oder die Einbürgerung).

Präsidium: Elisabeth Burgener

>> Ich möchte mitarbeiten - zur Anmeldung!

Bildung

Die SP setzt sich für eine für alle zugängliche Bildungspolitik ein. Chancengleichheit, mit einem Schulsystem in staatlicher Hand, hoher Qualität und ausreichend Ressourcen ein. Bildung und Kultur sind die Wurzeln, die die Menschen in einer Gesellschaft zusammenhalten, Brücken bilden und als Orientierungshilfe für die Zukunft dienen. Jugendliche sind die Zukunft der Gesellschaft, deshalb bedarf diese Gruppe besonderer Aufmerksamkeit, gerade in Bezug auf die Integration in den Bereichen Politik und Wirtschaft. Für das Fördern und auch fordern der Jugendlichen braucht man ausreichend Freiräume, in denen sie sich frei entfalten und entwickeln können, damit sie die Möglichkeit auf einen gleichberechtigten Platz in der Gesellschaft haben.

Präsidium: Simona Brizzi und Colette Basler

>> Ich möchte mitarbeiten - zur Anmeldung!

Energie

Wir setzen uns im Kanton Aargau für eine nachhaltige Energiepolitik ein. Für eine Gesellschaft, die nur die Energie verbraucht, die sie ohne Gefährdung der Umwelt, Wirtschaft und der Gesellschaft produzieren kann. Die ist mit der Förderung erneuerbarer Energien, Verbesserung der Energieeffizienz und der Nutzung von Energiesparmöglichkeiten realisierbar.

Präsidium: Max Chopard-Acklin

>> Ich möchte mitarbeiten - zur Anmeldung!

Gesundheit und Soziales

Eine bedarfsgerechte und qualitativ gute Gesundheitsversorgung der Aargauer Bevölkerung liegt uns am Herzen. Wirksamkeit und Wirtschaftlichkeit der Leistungen sind durch die Gesetzgebung ebenso gesichert, wie Kostentransparenz und Qualitätssicherung. Dies hat seinen Preis, wobei eine mittel- bis längerfristige Kostenkontrolle nur durch Gesunsheitsvorsorge und –förderung gewährleistet werden kann.

Die SP setzt sich für qualitativ hochwertige, umfassende medizinische und pflegerische sowie bezahlbare Grundversorgung ein.

Die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Veränderungen der letzten Jahre für Familien werden auf Kantons- und Gemeindebene bislang zu wenig berücksichtigt. Es ist notwendig auf beiden Ebenen eine wirksame und nachhaltige Familienpolitik, unabhängig von ideologischen und moralischen Aspekten, zu etablieren. Eine Stärkung der Familien, in all seinen heutigen Facetten, gilt es zu realisieren. Des Weiteren darf der Kinderwunsch nicht von wirtschaftlichen Aspekten abhängig sein; ein Kind sollte kein Armutsrisiko darstellen.

Präsidium: Yvonne Feri

>> Ich möchte mitarbeiten - zur Anmeldung!

Justiz und Sicherheit

Sicherheit ist eine unverzichtbare Voraussetzung für Lebensqualität. Sie ist sowohl öffentliches Gut, als auch Menschenrecht. Es ist Staatsaufgabe, ein Gelichgewicht zwischen Prävention, Repression und Integration zu schaffen. Grundlage hierfür ist es, dass es eine tatsächliche Chancengleichheit gibt, d.h. gute Bildung, Existenzsicherung, soziale Sicherheit und die Integration aller Einwohnerinnen und Einwohner der schweizerischen Gesellschaft. Die Gewährleistung der Rechtsstaatlichkeit und die Wahrung der Grundrechte ist hierfür die Voraussetzung.

Co-Präsidium: Claudia Rohrer und Arsène Perroud

>> Ich möchte mitarbeiten - zur Anmeldung!

Siedlungsentwicklung, Verkehr, Natur und Landschaft

Im Bereich der Mobilität sind Kapazitäten bereits überschritten und es Bedarf dem (weiteren) Ausbau des öffentlichen Verkehrs. Das Bevölkerungswachstum, sowie die veränderten Bedürfnisse der Einwohnerinnen und Einwohner verstärken dieses Bedürfnis. Steigende Kosten, eine erhöhte Umweltbelastung und Landverschleiss sind eine ernstzunehmende Bedrohung, der es sich entschieden mit dem Ausbau des öffentlichen Verkehrs und nachhaltiger Raumplanung entgegenzusetzen gilt.

Präsidium: Gabi Lauper Richner

>> Ich möchte mitarbeiten - zur Anmeldung!

Wirtschaft und Finanzen

Die Wirtschaftspolitik des Kantons Aargau war in den letzten zehn Jahren vor allem durch neoliberale Tendenzen, wie den ruinösen Steuerwettbewerb, Steuergeschenke an Unternehmen und Reiche sowie die Deregulierung, Liberalisierung und Auslagerung von Dienstleistungen an Private geprägt. Entlastungsprogramme und steigende Gebühren vermögen nicht, diese desaströse Finanzpolitik zu retten.

Die SP setzt sich konsequent für die Vormachtstellung des Staates vor der Wirtschaft ein. Eine soziale Marktwirtschaft ist nur mit einem starken Staat möglich.

Co-Präsidium: Dieter Egli und Cédric Wermuth

>> Ich möchte mitarbeiten - zur Anmeldung!

Rheinfelden Laufenburg Zurzach Brugg Baden Aarau Lenzburg Bremgarten Zofingen Kulm Muri